Beckenschiefstand

Der Beckenschiefstand lässt den Eindruck entstehen, dass ein Bein länger ist als das andere, obwohl beide in Wirklichkeit gleich lang sind.

Ein Beckenschiefstand hat negative Auswirkungen auf die Gelenke der Hüfte, Knie und Füße sowie auf die Bandscheiben.

Eine einfache Methode zur Feststellung eines gekippten Beckens besteht darin, sich sorgfältig im Spiegel zu begutachten: Ist eine Hüftseite höher als die andere?

Ein weiterer Hinweis auf einen Beckenschiefstand erkennen Sie eventuell daran, dass Sie beim Stehen das Knie des einen Beines leicht anwinkeln und das Gewicht somit auf die andere Seite verlagern. Dann liegt wahrscheinlich ein Beckenschiefstand vor.

Um dies sicher zu überprüfen, werden hierfür verschiedene Beintests in der Atlaslogiebehandlung zur Anwendung gebracht.

Praxis für Atlaslogie

Claudio Hösl

Marktplatz 33

97631 Bad Königshofen

Tel.: 0 97 61 / 72 14 31

E-Mail: hoesl@atlaslogie-praxis.de

 

Termine nach Vereinbarung

Termin online buchen --> hier

  • Facebook Social Icon
Kontakt

© 2019 Praxis für Atlaslogie