Vagus Nerv

Eine Atlasfehlstellung kann eine Nervenkompression mit unterschiedlichen Auswirkungen hervorrufen und auch Ausfällen von Nervenfunktionen erzeugen.

Vergleichbar mit einem Gartenschlauch, in dem Impulse fließen (Wasser). Wenn dieser Schlauch abgeknickt wird läuft auch dementsprechend weniger Wasser durch den Schlauch (Impulse).

Besonders betroffen von einer Atlasfehlstellung ist der Vagus Nerv, der auch Nervus Vagus genannt. Bei seiner Kompression können Nervus Vagus Symptome entstehen.

Die Bedeutung des Vagus Nerv:

Der Vagus Nerv oder zehnte Hirn Nerv ist der größte und wichtigste Nerv des Parasympathikus und Teil des vegetativen Nervensystems.

Der Vagus Nerv ist an der Regulation der Tätigkeit der vieler Organe beteiligt. Der Vagus innerviert den Kehlkopf, den Rachen, die obere Speiseröhre, einen Teil des äußeren Gehörgangs, das Herz, die Lunge, den Magen und den Darm.

Der Vagus Nerv hat im Verlauf des Halses einen Durchmesser von ca. 2-3 mm und verläuft zusammen mit der Arteria carotis, die eine kräftige Wandstruktur hat, und der Vena jugularis interna genau vor dem Atlaswirbel entlang. Damit ist er sofort und direkt betroffen, wenn der Atlas nicht korrekt in seiner Mitte steht und es können unmittelbar Nervus Vagus Symptome entstehen.

Vielfältige Aufgaben des Vagus Nervs:

 - Stimulation der Magensäure
 - Kontrolle der Darmbewegungen in der Verdauungsphase (Peristaltik)
 - Regulation des Hungergefühls
 - Regulation der Stimmung
 - Herzrhythmus
 - Schweißregulation

Symptome einer Kompression des Vagus Nervs:

Abhängig davon, auf welche Art und Weise der Atlas verschoben ist, kann durch Druck und Irritationen die Funktionalität des Vagus Nervs und/oder anderer kranialer Nerven beeinträchtigt werden.

Daraus resultieren möglicherweise diverse Symptome wie:

 - Übelkeit
 - Magenübersäuerung
 - Schwindel
 - Gesichtsrötung
 - Tachykardie (zu schneller Herzschlag)
 - Nackensteifigkeit
 - Nackenschmerzen
 - Kopfschmerzen
 - Morbus Menière (Menière-Syndrom)
 - Schluckbeschwerden
 - Kloßgefühl im Hals
 - Übermäßiges Schwitzen
 - Schlafstörungen
 - Überwiegend kalte Hände und Füße
 - Unregelmäßiger oder beschleunigter Herzschlag
 - Chronische Verstopfung
 - Durchfall ohne ersichtlichen Grund
 - Schilddrüsenprobleme
 - Einseitige Taubheitsgefühle oder Kribbeln auf der Kopfhaut

Praxis für Atlaslogie

Claudio Hösl

Marktplatz 33

97631 Bad Königshofen

Tel.: 0 97 61 / 72 14 31

E-Mail: hoesl@atlaslogie-praxis.de

 

Termine nach Vereinbarung

Termin online buchen --> hier

  • Facebook Social Icon
Kontakt

© 2019 Praxis für Atlaslogie